Mit den beiden gewonnenen Eingangsdoppeln sowie den ersten drei siegreichen Einzelpartien enteilten die Victorianer Jonathan Hanisch, Robert Glatzer, Benjamin Wegener und Amadeus Hanisch dem Marxdorfer Quartett Percy Lietsch, Jordan Jankowski, Bastian Weinhold sowie dem Routinier Dietmar Schütze, der beide Marxdorfer Zähler einheimste, auf 5:0. Auch in der Folgezeit blieben die Gastgeber tonangebend und zogen auf den 8:2-Endstand davon.
Mehr Widerstand gegen Wriezen
Der TKC Wriezen mit Felix Kayser, Christian Ney, Max Schumann und Matthias Berndt hatte gegen Finow-Eberswalde mehr Widerstand zu brechen. Über das 1:1 in den Doppelspielen, Felix Kayser und Christian Ney bezwangen die Barnimer Bruno Machner und Peter Spremberg mit 3:0, während Max Schumann/Mathias Berndt dem Gäste-Duo René und Volker Poppelt mit 1:3 unterlagen, ging es auch in den Einzeln holprig weiter. Erst nach dem 2:2-Zwischenstand machte der Gastgeber ernst und zog mit einer kleinen Serie auf 6:2 davon. Am Ende stand dann ein 8:4-Heimerfolg zu Buche.
Zudem gab es einen 8:1-Heimerfolg des Tabellendritten SG Blau-Weiß Eggersdorf II. Alexander Lange, Dirk Leonhardt, Gunter Justin und Michael Walter hielten Schlusslicht Rot-Weiß Werneuchen klar in Schach.