Die Kriminalpolizei ermittelt in Fredersdorf-Süd, warum dort am Montagmittag eine Garage in Flammen stand. Ein Anwohner der Waldstraße sah laut Polizeiangaben gegen 12 Uhr Rauch aus seiner Garage kommen. Er wollte das Rolltor öffnen, was ihm aber nicht gelang. Durch ein Fenster sprühte er den Inhalt eines Feuerlöschers.
Als die Feuerwehr eintraf, rissen die Kameraden das Rolltor auf und schoben das Auto ins Freie, so die Polizei. In der Garage befand sich auch eine Werkbank mit verschiedenen elektrisch betriebenen Werkzeugen. Die Polizei beschlagnahmte die Garage. Der Schaden beläuft sich auf zirka 40.000 Euro.