Am 27. August steht noch einmal Kino in Strausberg auf dem Programm: Für den Abschlusstag haben die Organisatoren vom Gewerbeverein Altstadt für die Kinderveranstaltung am Nachmittag den fliegenden Elefanten „Dumbo“ in der Disney-Version von 2019 ausgewählt und für die Abendveranstaltung für Erwachsene die Komödie „Das perfekte Geheimnis“ (Deutschland 2019). Da allerdings die Meteorologen davon ausgehen, dass es an besagtem Freitag Regen gibt, hat Gewerbevereinschef Thomas Frenzel einen Ausweichort gesucht, damit nicht wieder Zuschauer mit Schirmen oder Pellerine auf dem Markt ausharren müssen. Und natürlich, um die Technik zu schonen.

Leinwand steht in der Marienkirche

Da der ehemalige evangelische Gemeindesaal in der Jungfernstraße – früher die Regenvariante beim Kinosommer – durch den Umbau zum Bioladen nicht mehr zur Verfügung steht, ist Frenzel auf die Kirchengemeinde zugegangen und hat von Pfarrer Tilmann Kuhn die Zusage bekommen, dass die LED-Leinwand in der Marienkirche aufgebaut werden kann, sowohl für die Kinderveranstaltung, als auch für den Abendfilm. „Es braucht also auch niemand eigene Stühle mitbringen“, macht Frenzel deutlich.

Organisatoren bitten um Anmeldung

Der Rotary Club sorgt für Catering. Die Erlöse aus Bratwurst-, Popcorn- und Getränkeverkauf gehen in einen Topf, aus dem soziale Projekte unterstützt werden. Erneut müssen Abstände eingehalten und ein Hygienekonzept beachtet werden. Deswegen bitten die Gastgeber um Anmeldung über die Internetseite. Wer sich schon angemeldet hatte, hat auch die Info über die Verlegung bekommen. Spontanbesuche sind möglich, halten aber dann vor Ort etwas auf.
Der Eintritt bei der Kinderveranstaltung kostet zwei Euro für Kinder bis 14 Jahre und 4,50 für ältere Begleitpersonen, für den Abendfilm werden je acht Euro pro Person kassiert.