Die Polizei ist am Dienstagmorgen an den Parkplatz am Am Försterweg in Strausberg gerufen worden. Dort waren zwei Verkehrsteilnehmer in einen Streit geraten, der sich nach ersten Erkenntnissen an einem Einparkmanöver entzündet hatte.
Der Streit eskalierte und letztlich packte einer der Beteiligten sein Gegenüber am Hals und drückte zu. Außerdem bedrohte der 41-Jährige seinen drei Jahre jüngeren Kontrahenten. Der wurde bei der Attacke nicht verletzt und der Wütende verließ im Anschluss den Ort des Geschehens. Kriminalisten der Inspektion Märkisch-Oderland ermitteln nun wegen Körperverletzung und Bedrohung.