Gegen 18.25 Uhr kollidierte ein Wildschwein in Eggersdorf, in Höhe des Abzweigs Petershagen mit einem PKW Citroen. Das Wildschwein verendete. Der PKW musste abgeschleppt werden. Der Schaden wurde auf 1500 Euro geschätzt.
Gegen 18.35 Uhr stieß der Fahrer eines PKW Audi mit einem Reh kurz vor dem Ortseingang Manschnow zusammen. Der Schaden am Fahrzeug wird auf 1000 Euro geschätzt.
Zwischen Treplin und Sieversdorf rannte gegen 1.20 Uhr ein Reh in einen Mercedes Vivano.
Der Fahrer eines VW Golf war auf der B5 zwischen Georgenthal und Petershagen unterwegs, als ihm gegen 5.10 Uhr, ein Wildschwein ins Fahrzeug lief. Das Tier verendete. Trotz eines Schadens von ungefähr 1.000 Euro blieb der PKW
fahrtüchtig.
Auf der Landstraße 33 zwischen Schulzendorf und Wriezen stieß gegen 7 Uhr ein Reh mit einem VW Golf zusammen und lag zappelnd im Straßengraben. Ein Jagdberechtigter befreite das Tier von weiteren Qualen. Der Schaden beträgt geschätzte 1000 Euro. Der PKW blieb fahrtüchtig.