Ihren Beutezug hatten sich Diebe im Hornbach-Baumarkt an der Frankfurter Chaussee in Vogelsdorf am Dienstag sicher ganz anders vorgestellt. Doch die dortigen Mitarbeiter machten ihnen einen dicken Strich durch die Rechnung.
Am Nachmittag fielen die Diebe den Baumarkt-Mitarbeitern bereits auf. Laut Polizeiangaben hatten es die Männer offensichtlich auf Elektrowerkzeuge und deren Zubehör abgesehen. Einer der Männer hatte wohl die Aufgabe übernommen, in der entsprechenden Abteilung die Angestellten des Baumarkts abzulenken, um seinen Komplizen freie Bahn zu verschaffen. Diese beluden ihre Einkaufswagen mit den Objekten der Begierde und verschwanden in unterschiedliche Bereiche des Marktes. Dort verpackten sie die Ware geschwind in ihre Rucksäcke und strebten anschließend dem Ausgang entgegen. Was die Diebe selbst allerdings nicht mitbekommen haben: Die Baumarkt-Mitarbeiter waren ihnen bereits auf den Fersen.

Mitarbeiter waren den Dieben auf den Fersen

Hinter dem Kassenbereich stellten sie dann einen der Diebe und griffen sich wenig später auch den zweiten Langfinger, der noch zu fliehen versuchte. Der Dritte im Bunde konnte laut der Polizei allerdings erst einmal unerkannt entkommen. Wie sich herausstellte, handelte es sich bei den Gefassten um einen 21 Jahre alten und einen 23 Jahre alten Mann. Die beiden Männer, die aus Osteuropa stammen, sind schon mehrfach in Erscheinung getreten und wurden vorläufig festgenommen. Wie es mit ihnen weitergeht, wird von Staatsanwaltschaft und Gericht geklärt, so die Polizei.

Strausberg