Erneut hat ein Mann eine Tankstelle in Rüdersdorf überfallen. Nach dem Vorfall am 20. Oktober hat ein Unbekannter mit einer ähnlichen Masche am 31. Oktober versucht, an Geld zu gelangen. Laut Polizeibericht handelt es sich beim Unbekannten wieder um einen Mann, der graues Kapuzenshirt mit dem Aufdruck „Blutbad“ trug. Außerdem war er mit einer dunklen Arbeitshose und einer medizinischen Maske bekleidet.
Nicht nur die Kleidung, auch das Vorgehen ähnelt dem vom 20. Oktober: Der Mann bedrohte die Mitarbeiterin mit einem Schraubendreher und verlangte daraufhin Geld, was sie ihm in einer Tüte übergab.
Ob es sich auch um die gleiche Tankstelle wie am 20. Oktober handelt, ging nicht aus dem Polizeibericht hervor. Die Polizei prüft jetzt einen Zusammenhang zwischen beiden Taten.