Zehn Crew-Mitglieder eines in Potsdam liegenden Flusskreuzfahrtschiffes sind positiv auf Corona getestet worden. Für sie habe das Gesundheitsamt Quarantäne bis zum 10. November ausgesprochen, die sie an Bord des Schiffes verbringen müssen, wie die Stadt am Montagabend mitteilte. Sie seien alle symptomfrei.

Passagiere des Flusskreuzfahrtschiff müssen nicht in Quarantäne

Das Amt sei am Samstag über ein positives Testergebnis bei einem Crew-Mitglied informiert worden. Der 18 negativ getesteten Kollegen durften am Montag abreisen, ebenso die 26 Passagiere. Diese gelten als Kontaktpersonen 2. Grades. Die jeweiligen Gesundheitsämter wurden informiert. Das Schiff war am Freitag in Potsdam eingelaufen.
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.