Die Teilnehmenden standen dicht beieinander, die Corona-Abstandsregeln wurden nicht eingehalten. Die Polizei griff aber nicht ein. Es soll sich nach Polizeiangaben um eine Ansammlung und keine Versammlung gehandelt haben. Ein Verstoß gegen das Versammlungsgesetz liege nicht vor, hieß es.