Noch ist der Gewinner anonym – aber in Brandenburg kann sich ein Lottospieler oder eine Lottospielerin über einen Millionengewinn freuen. Wie die Land Brandenburg Lotto GmbH am Donnerstag mitteilte, hat er oder sie im Lotto 6aus49 die richtigen Zahlen getippt und gewinnt jetzt eine Summe von 1.545.981,80 Euro.
„Wir freuen uns riesig für den zweiten Millionär, den wir in diesem Jahr innerhalb kürzester Zeit beglückwünschen können“, erklärte Anja Bohms, die Geschäftsführerin der Land Brandenburg Lotto GmbH. Nach der Mitteilung kommt Glückspilz aus dem Landkreis Oder-Spree. Er oder sie habe am Tag vor der Ziehung in einem Lotto-Shop 50,70 Euro für den großen Geldsegen eingesetzt.

Auch den Eurojackpot hatte ein Brandenburger geknackt

Das Land Brandenburg hat damit bereits den zweiten Lotterie-Millionär des Jahres. Am Wochenende war bekannt geworden, dass ein Glücksspieler aus Brandenburg den Eurojackpot geknackt hatte – und damit um rund 48 Millionen Euro reicher ist. Die genaue Summe liegt bei 48.195.035 Euro und 90 Cent. Das Geld ist steuerfrei.
Den Angaben der Lottogesellschaft zufolge handelte es sich dabei um den bislang höchsten Einzelgewinn in Brandenburg seit ihrer Gründung 1991 und um den ersten Millionengewinn in diesem Jahr.
Der Gewinner habe sich bislang noch nicht gemeldet, erklärte Antje Edelmann von der Lottogesellschaft gegenüber moz.de. „Der Anspruch auf die Millionen auf dem Eurojackpot besteht drei Jahre, dann fließt das Geld zurück in die Gewinnausschüttung“, sagte sie. Deshalb hat der oder die Glückliche auch noch Zeit.
Bei hohen Gewinnen biete die Lottogesellschaft auch eine Beratung an. „Dabei geht es nicht darum, zu erklären, was man mit dem Geld machen soll, sondern eher wie beziehungsweise ob der Gewinn überhaupt kommuniziert wird“, so Edelmann. Diese Beratung werde auch oft in Anspruch genommen.
Übrigens: Bei hohen Summen sei es in Brandenburg noch nicht vorgekommen, dass sich der Gewinner nicht gemeldet habe. „Das passiert eher bei kleinen Summen“, berichtet Antje Edelmann.