Von den rund 2,5 Millionen Brandenburgern werden Woche für Woche etwa 480 000 Tipps (im Fachjargon: Spielaufträge) beim klassischen Lotto, Eurojackpot, Spiel 77 und weiteren Spielarten abgegeben. "Daraus zu schlussfolgern, dass jeder fünfte Brandenburger regelmäßig Lotto spielt, wäre aber nicht ganz richtig. Denn zahlreiche Spieler geben ja gleich mehrere Tipps ab und andere spielen unregelmäßig", sagt dazu die Pressesprecherin der "Land Brandenburg Lotto GmbH", Antje Edelmann.
Und selbst wenn viele, die auf den ganz großen Gewinn hoffen, es vielleicht nicht so empfinden, meint es die Lottoglücksfee immer besser mit den Brandenburgern. "Im Jahr 2019 hatten wir mit acht Millionen-Gewinnern so viele wie noch nie seit Einführung des Euro. Und in diesem Jahr hat sich diese erfreuliche Tendenz mit vier Millionen-Gewinnen im ersten Halbjahr fortgesetzt", berichtet Edelmann.

7,3 Millionen beim Eurojackpot

Zudem waren die Gewinnbeträge zum Teil deutlich höher als 2019. So erzielte am 17. April ein Spieler aus Potsdam-Mittelmark beim Euro-Jackpot mehr als 7,3 Millionen Euro. Die Sehnsucht nach dem großen Gewinn war während des Lockdowns in der Corona-Krise stark gestiegen. Die Tatsache, dass beim Eurojackpot – jener Lotterie, die in 18 europäischen Ländern gleichzeitig gespielt wird – der Hauptgewinn von Ende März bis Ende April bei den maximal möglichen 90 Millionen Euro lag, führte auch in Brandenburg zu einer größeren Spielbeteiligung.
Neben den bereits erwähnten 7,3 Millionen vom 17. April hatte bereits am Karfreitag (10. April) ein Spieler aus Potsdam-Mittelmark 5,2 Millionen Euro beim Eurojackpot gewonnen. Beide Gewinner profitierten vom Überlauf der Gewinnsummen in den zweiten Rang, in dem sich dadurch ebenfalls Jackpots bildeten. Gewonnen wurde der 90-Millionen-Euro-Jackpot schließlich am 1. Mai in Bayern von einem 25-jährigen Franken.
"Insgesamt blieben die Spieleinsätze in Brandenburg im ersten Halbjahr gegenüber dem Vorjahr in etwa konstant", sagt Antje Edelmann. Dies sei erfreulich, da wegen der Corona-Regeln 40 der 670 Lotto-Shops im Land zeitweilig schließen mussten. "Nachbarn und Bekannte haben in dieser Zeit nicht nur die Tippscheine älterer Spielerinnen und Spieler abgegeben, sondern sie haben ihnen auch die Gewinne mitgebracht. Und das ist ja ein besonders schöner Vertrauensbeweis", berichtet die Sprecherin.
Nicht zuletzt aufgrund von Corona haben offenbar noch mehr Brandenburger mitbekommen, dass man Lotto auch online spielen kann. Der Anteil des Internetvertriebs an den Gesamtspieleinsätzen stieg auf über fünf Prozent.

Glückskreis ist Oder-Spree

"Der Lotto-Glückskreis in Brandenburg im ersten Halbjahr 2020 war übrigens der Landkreis Oder-Spree", berichtet die Sprecherin. Denn dort habe es 26 Großgewinne mit über 5000 Euro gegeben. Die Landkreise Barnim und Oberhavel rangieren mit 21 beziehungsweise 20 solchen Gewinnen auf Platz zwei und drei.
Die Langzeit-Statistik der "Land Brandenburg Lotto GmbH" seit ihrer Gründung im Jahr 1992 weist übrigens 106 Millionengewinne aus. Allerdings muss man dabei etwas differenzieren, denn bis zum Jahr 2001 handelte es sich ja um D-Mark-Millionäre. Unmittelbar nach der Euro-Einführung im Jahr 2002 gab es "nur" zwei Euro-Millionäre, im Jahr 2003 sogar nur einen.

Hälfte der Einsätze wird als Gewinn ausgeschüttet


Lotto ist auch ein Gewinn für alle Brandenburger, die selbst nicht tippen. Denn laut Gesetz werden nur 50 Prozent der Spieleinsätze als Gewinne ausgeschüttet. 2019 waren das 95,7 der knapp 192 eingezahlten Millionen Euro. neben der Lotteriesteuer in Höhe von 32,9 Millionen Euro flossen auch 20 Prozent Glücksspielabgabe (37,4 Millionen Euro) an das Land. Damit werden laut Gesetz gemeinnützige Projekt gefördert, allein 19 Millionen Euro erhielt der Sportbereich. Aus Lottomitteln von 2019 wurden unter anderem ein Kleinbus für einen Senioren-Fahrservice in Eisenhüttenstadt, eine Schulimkerei in Lübbenau oder Präventions-Projekte in verschiedenen Kitas und Schulen gefördert. Nur 7,7 Prozent der Spieleinsätze verbleiben bei den Lotto-Shops und aus 5,6 Prozent bezahlt die Land Brandenburg Lotto GmbH ihre Kosten. ds