Die fünfte Crime-Folge unseres MOZ-Podcasts „Dit is Brandenburg“ widmet sich einem der grausamsten Fälle der deutschen Kriminalgeschichte. Vor 16 Jahren wurden auf einem Grundstück im brandenburgischen Brieskow-Finkenheerd zufällig neun, in Blumenerde eingebuddelte Babyleichen entdeckt.
Hier geht’s zu den Podcast-Playern: Spotify, Apple Podcast, Amazon Music, Deezer, Google Podcast und Player.fm uvm.
Der Mutter der toten Kinder, Sabine H., wird nach dem Fund der Leichen der Prozess gemacht. Beziehungsweise gibt es zwei Prozesse. Und die beleuchten wir mit unserer stellvertretenden Chefredakteurin Beate Bias, die damals über das Geschehen für die MOZ berichtete. Vor allem die Schuldfähigkeit der Angeklagten wurde damals ausführlich diskutiert.
Darüber hinaus gibt es in der Podcast-Folge Einblicke in die Vergangenheit von Sabine H. und die Auswirkungen des Vorfalls auf die Gemeinde an der deutsch-polnischen Grenze.
Alle bisherigen Folgen findet ihr auf unserer Podcast-Themenseite.