Unsere Natur, unsere Nahrung, unser Überleben – alles ist abhängig von Bestäubungsprozessen. Die übernehmen meistens Bienen und andere Insekten. Jene Tiere, die vermehrt vom Artensterben betroffen sind. Zahlreiche Initiativen auch in Brandenburg versuchen dem Bienensterben aktiv entgegenzuwirken – und viele davon machen das ehrenamtlich.
In dieser Folge der Sonderwoche „Lebenswertes Brandenburg“ beim Podcast „Dit is Brandenburg“ lassen wir die freiwillige Engagierten zu Wort kommen.
Wie immer auf den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcast, Amazon Music, Deezer, Google Podcast und Player.fm.

Blühwiesen und Lehrpfad zur Zeidlerei gegen das Bienensterben

Dafür sind wir durch den Landkreis Märkisch-Oderland gereist, von der Kurstadt Bad Freienwalde, wo die Stadtverordnete Evelyn Faust mit „Bad Freienwalde summt“ Blühwiesen initierte bis in die Märkische Schweiz. In Drei Eichen soll nämlich ein Bienenlehrpfad entstehen, der über Wildbienen und die alter Imkerform der Zeidlerei informiert.
Ehrenamtler halten das gesellschaftliche Leben zusammen. Oft werden die vielen freiwillig Helfenden in Brandenburg aber übersehen. Wir widmen ihnen deswegen anlässlich des Internationalen Tag des Ehrenamts am 5. Dezember eine ganze Woche mit täglich erscheinenden Sonderfolgen.

Märkisch-Oderland