Dazu unterhalten wir uns mit der prominenten Neu-Frankfurterin Lilly Blaudszun, deren Herz nicht nur für den Osten sondern auch für das Landleben schlägt.
Hier gehts zu den Playern: Spotify, Apple Podcast, Deezer, Google Podcast und Player.fm uvm.

Dem 18-jährigen Nachwuchstalent der SPD folgen auf Twitter und Instagram zusammen über 30.000 Menschen. Dort berichtet sie täglich über ihren Alltag als Jura-Studentin an der Universität Viadrina in Frankfurt (Oder) und ihrer Arbeit als einfaches SPD-Mitglied und Mitarbeiterin eines Bundestagsabgeordneten. Der Kontrast zwischen Großstadt, Kleinstadt und Land ist ihr nicht fremd.
Doch was schätzt Lilly Blaudszun am Landleben und an Frankfurt (Oder)? Was hat sie davon abgehalten in die große Hauptstadt Berlin zu ziehen? Und was meint sie, muss und kann die Politik dafür tun, dass das Leben auf dem Land erstrebenswert bleibt? Darüber sprechen wir mit ihr in Folge 4.
Diese Folge ist der erste Teil einer zweiteiligen Folge zum Thema "Landliebe und Landflucht"; im zweiten Teil wird es um Brandenburgerinnen und Brandenburger gehen, die das Bundesland verlassen haben.
Für Ideen, Anregungen, Kritik und Feedback schreibt uns gerne an podcast@moz.de.