Die Nachwuchsplanung kann für queere Familien schwieriger und vor allem teurer werden. In der neuen Folge vom Podcast „Dit is Brandenburg“ erzählt ein Vater aus Velten in Oberhavel, wie er und sein Partner sich den Wunsch nach Kindern über eine Leihmutterschaft erfüllt haben. In Deutschland ist das Verfahren illegal, aber das Paar aus Brandenburg hat einen Weg gefunden – er führte sie nach Russland. Mehr erfahrt ihr Podcast.
Wie immer auf allen gängigen Streamingplattformen zu hören, unter anderem bei Spotify, Apple Podcast, Amazon Music, Deezer, Google Podcast und Player.fm.

Auswertung der großen Umfrage Familienkompass

Das Thema Leihmutterschaft ist kontrovers diskutiert. Für manch Regenbogenfamilien manchmal jedoch der einzige Weg, um leibliche Kinder zu bekommen. Jedoch müssen sich Paare meist ins Ausland begeben und viel Geld bezahlen.
Im Podcast erklären wir, warum Deutschland Leihmutterschaft verbietet und welche Alternativen es dazu gibt. Auch haben nachgefragt, wie gut es sich als queere Familie in Brandenburg lebt.
Die Folge ist im Rahmen der großen Umfrage Familienkompass entstanden. Anfang November veröffentlicht die Lausitzer Rundschau/Märkische Oder-Zeitung detailliert die Ergebnisse der Befragung. Abonnenten finden in unserem Online-Spezial die komplette Auswertung samt interaktiver Karten.