Wegen der Sprengung einer Flugabwehrgranate in Stahnsdorf (Landkreis Potsdam-Mittelmark) werden am kommenden Mittwochvormittag (15. März) die A115 bei Potsdam und der Teltowkanal kurzzeitig gesperrt. Wohnhäuser sind von der Maßnahme nicht betroffen, der Campingplatz im Kleinmachnower Ortsteil Dreilinden hingegen schon, wie die Gemeinde am Donnerstag mitteilte. Demnach soll die A115 zwischen den Abfahrten Potsdam-Babelsberg und Kleinmachnow gesperrt werden. Autofahrer wurden gebeten, den Abschnitt zu umfahren.
Von A9 und A10 bis A115 – Betonfraß macht Autofahrern Leben schwer
Baustellen auf der Autobahn
Von A9 und A10 bis A115 – Betonfraß macht Autofahrern Leben schwer
Hohen Neuendorf / Berlin
Nach Angaben der Gemeinde hatten Spaziergänger den Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg Ende Februar in einem Wald im Norden Stahnsdorfs entdeckt. Er soll ungefähr so groß wie zwei Halbliter-Getränkedosen sein. Da der Zustand der Munition keinen Abtransport zulasse, werde sie vor Ort kontrolliert gesprengt. Für die Sprengung werde ein Sperrkreis mit einem Radius von 400 Metern um den Fundort eingerichtet, der im Wesentlichen im Wald liege, hieß es.
Mehr Nachrichten zu Autobahnen in Brandenburg gibt es auf einer Themenseite.