Ihre Lieder erzählen von den Widersprüchen „zwischen Anarchie und Kir Royal und Nymphenburg und Wuppertal“ und meistens von der Liebe – poetisch-melancholisch, nachdenklich, irgendwo zwischen Pop, Chanson, Rio Reiser und Rock: Florian Paul (26) und seine Kapelle der letzten Hoffnung.

Herr Paul, Ihre Songs laufen im Radio; guckt man bei Youtube haben die Videos zwischen wenigen Hundert und mehreren Zehntausend Klicks. Wie berühmt sind Sie ...