„Everybody, yeah! Backstreet's back, alright!“ – Die Boys sind zurück. Wobei: Jungs sind die fünf Bandmitglieder der 1993 gegründeten US-amerikanischen Band Backstreet Boys nun wirklich nicht mehr.
Am 12. und 13. Oktober sind Howie Dorough, AJ McLean, Nick Carter, Brian Littrell und Kevin Richardson zu Gast in der Mercedes-Benz Arena in Berlin. Auf ihrer DNA World Tour, die bereits 2019 startete, spielen sie insgesamt 150 Shows in Amerika, Europa, Asien und Australien.
Empfohlener Inhalt der Redaktion

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Youtube, der den Artikel ergänzt. Sie können sich diesen mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externer Inhalt

Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihnen externe Inhalte von Youtube angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden.

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Fans der kommerziell erfolgreichsten Boyband (mehr als 130 Millionen verkauften Tonträger) können nach Herzenslust in Nostalgie schwelgen zu Songs wie „As Long as You Love Me“ und „Quit Playin’ Games (With My Heart)“. Allerdings muss man für das Konzertvergnügen schon etwas tiefer in die Tasche greifen: 136,75 Euro kosten Stehplätze in der Mercedes-Benz Arena in Berlin; für einen Sitzplatz zahlt man 142,50 pro Person. Dies könnte auch der Grund sein, dass die beiden Konzerte am Mittwoch und Donnerstag noch nicht ausverkauft sind – hier gibt es die Tickets.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln empfohlen

Für alle, die bereits im Besitz von Tickets sind, gibt es noch ein paar Tipps zu Anreise: Parkplätze an der Mercedes-Benz Arena sind sehr begrenzt. Aufgrund von Baumaßnahmen wurde im Parkhaus „Arena“ die Kapazität seit Juli 2019 erheblich reduziert. „Folglich wird zu Veranstaltungszeiten die Anzahl der Autos die verfügbaren Kapazitäten regelmäßig übersteigen“, heißt es auf der Homepage.
Es wird empfohlen, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen, Park & Ride Angebote zu nutzen oder für die An- und Abreise mit dem Auto ausreichend Zeit einzuplanen. Einlass ist um 18 Uhr, Beginn um 20 Uhr.

Zwei Haltestellen befinden sich in der Nähe

Zwei Haltestellen befinden sich in der Nähe: S+U Warschauer Straße sowie Ostbahnhof. Vom S- und U-Bahnhof Warschauer Straße beträgt der Fußweg circa fünf Minuten. Es fahren die S-Bahnen: S3, S5, S7, S9, U-Bahnen: U1, U3 sowie Busse: 248, 347 und N1 (Nachtbus). Auch die Straßenbahnlinien M10 und M13 halten an der Warschauer Straße.
Vom Ostbahnhof zur Mercedes-Benz Arena beträgt der Fußweg circa zwölf Minuten. Hier halten auch Züge des Regional- und Fernverkehrs. Die Linien RB14, RE1, RE2 und RE7 halten hier.
An Wochentagen fährt die U-Bahn bis circa 0:30 Uhr, die letzte S-Bahn gegen 1:30 Uhr. Danach sind Nachtbusse im Einsatz.

Taschen und Rucksäcke verboten

Seit September 2017 dürfen Besucher keine Taschen und Rucksäcke mehr in die Mercedes-Benz Arena mitnehmen. Das Verbot betrifft auch Turn- und Stoffbeutel sowie Plastiktüten, deren größte Seite größer als das Format DIN A4 (21 x 29,7 Zentimenter) ist. Es gibt begrenzte Aufbewahrungsmöglichkeiten gegen eine Gebühr von fünf Euro.
Ihre Tour setzen die fünf US-Amerikaner anschließend durch Deutschland mit Halt in Hannover, Mannheim und München fort. 2023 geht es dann nach Brasilien, Australien und Japan.