Sogar ein Krippenspiel mit echten Tieren wird es geben: am 2. Adventswochenende erwartet die Bewohner und Besucher des Oderlands jede Menge Weihnachtsstimmung. Wo man was unternehmen und erleben kann, haben wir für Sie zusammengetragen.
Los geht es mit dem Weihnachtsmarkt in Falkenberg am Freitag. Dort lädt der Förderverein in die Grundschule, um ab 16.30 Uhr bei Waffeln und Gebäck, Suppe, Gegrilltem und Glühwein Keramik, Holzarbeiten, Schach und die große Tombola zu genießen.
Der Weihnachtsmarkt in Wriezen öffnet am Sonnabend (3. Dezember) von 10 bis 22 Uhr. Und bietet ein ganztägiges Weihnachtsprogramm auf der Bühne durch die Kitas der Stadt, Programme für Kinder, Bands und das Schulzendorfer Tanz- und Blasorchester. Daneben gibt es Kutschfahrten, einen Snowbord-Simulator, einen Streichelzoo, Stände und natürlich Essen und Trinken. Der traditionelle Stollenanschnitt erfolgt um 15 Uhr.

Lichterfahrt der Oderland-Bauern mit geschmückten Traktoren

Ab 17 Uhr sind in Wriezen und danach in Bad Freienwalde die Oderland-Bauern bei ihrer Lichterfahrt zu bestaunen. Bunt geschmückt werden sie garantiert wieder für leuchtende Kinderaugen sorgen. Im Anschluss gibt es ein Treffen bei Glühwein und Grillwurst in Bliesdorf.
Weihnachtlich wird es auch am Sonnabend ab 14.30 Uhr beim Adventsmarkt in Beiersdorf. Auf dem Platz an der Eiche gibt es neben Gaumenschmaus auch kleine Geschenke, den Besuch vom Weihnachtsmann und ein Krippenspiel mit echten Tieren in der Kirchenruine zu erleben (16 Uhr). Von 14 bis 20 Uhr laden die „Rollbar“ und der Feuerwehrverein nach Hohensaaten auf den Dorfplatz neben der Kirche am Sonnabend zum Weihnachtsmarkt ein. Von 14 bis 16 Uhr sind dort Weihnachtsfotos mit dem Bulli möglich, es gibt Süßes und Herzhaftes zum Schlemmen, Handwerkskunst und Geschenke, weihnachtliche Unterhaltung, einen Weihnachtskalender mit tollen Preisen und um 16 Uhr besucht der Weihnachtsmann den Markt.

Weihnachtsmarkt am Gemeindezentrum Dannenberg

Auch in Dannenberg heißt es am Samstag „Alle Jahre wieder …“: Dann laden der Feuerwehrverein und die Kameraden der Feuerwehr ab 14.30 Uhr am Gemeindezentrum zum gemütlichen Kaffeetrinken ein. Dazu gibt es Waffeln, Quarkbällchen und Pfannkuchen, Kulinarisches aus Grill und Pfanne, Schmalzstullen sowie Glühwein und heißen Apfelsaft. Auch weihnachtliche Klänge mit dem Chor der „Kruger Spatzen“ und ein Bläsertrio dürfen nicht fehlen. Die Auswertung vom Gänseschätzen ist für 19 Uhr geplant.
Der Neutornower Kirchenchor musiziert gemeinsam mit Instrumentalisten beim vorweihnachtlichen Konzert in der Kirche in Bralitz. Los geht es um 16 Uhr, nach dem Konzert ist ein gemütliches Beisammensein mit Glühwein und Kinderpunsch vom Heimatverein geplant. Zum Konzert über die Oder lädt auch Michael Winker, Violinist an der Deutschen Oper Berlin, am Sonnabend ab 19 Uhr ein. Im „Sala u Kinala“, Czachów Nummer 11, bei Cedynia spielen Luis Castellanos (Klavier) und Soraya Ansari (Violoncello) Werke von Beethoven, Chopin, de Falla, Piazolla und anderen. Und um 19.30 Uhr spielt Torsten Riemann, Songpoet aus Bad Freienwalde, im Rahmen der Kamin-Konzerte im Schloss Neuenhagen sein „Best of – 40 Jahre“.

Wanderung durch den Freienwalder Forst und zum Baasee

Wer weder Schlemmen noch der Muse frönen möchte, kann sich am Wochenende auf gleich zwei Wanderungen begeben: Am Sonnabend geht es mit Heiko Walter-Kämpfe von den Bad Freienwalder Wanderfreunden (12 Uhr, Treffpunkt ehemaligen Oberförsterei) durch den Freienwalder Forst. Über die Köhlerei geht es ins Brunnental und zur Sprungschanze (7 Kilometer, Ende 16.30 Uhr, Anmeldung unter 03344 150890). Bei Kaffee und Stolle klingt das Wanderjahr danach im „Haus der Naturpflege“ aus.
Am Sonntag (4. Dezember) laden Manu und Klaus zur Adventswanderung an den Baasee ein. Die NaturFreunde Oberbarnim-Oderland bieten die zweistündige Tour an, Treffpunkt ist um 10 Uhr der Parkplatz an der Waldschänke in Sonnenburg. (Anmeldung: 033443002881; oderland@naturfreunde.de)
Mehr über Weihnachtsmärkte in Brandenburg finden Sie auf unserer Themenseite. Auch rund um Weihnachten informieren wir Sie gern. Alles aus Märkisch-Oderland hat von uns ebenfalls eine separate Seite bekommen.