Pfarrer Robert Parr ist zufrieden. Zum kurzfristig organisierten Solidaritätskonzert für die zivilen Opfer des Kriegs in der Ukraine war der Saal der evangelischen Altstadtkir-che in Storkow bei den vorgegebenen Gesund-heitssicherheitsabständen am Freitagnachmittag voll besetzt. Es kam mit 2265 Euro eine gute Spendensumme zusammen, die an die Ukrainehilfe Lobetal übergeben wird. Sie ist noch aufgestockt worden durch 1000 Euro vom Seniorenbeirat der Stadt und 500 Euro der Sparkas-senfiliale.
Am Gelingen hatten viele mitgewirkt. Friedenstauben schwebten im Altarraum, die von Schülern im Religionsunterricht und einigen Selchower Kindern gebastelt worden waren.
Der Pfarrer freute sich über „das wundervolle Miteinander kirchlicher und weltlicher Mitwirkender in beispielhafter Einmütigkeit, das einen guten Beitrag zu Mitgefühl, Anteilnahme und Unterstützung geliefert hat“. Die jugendlich frische und gleichzeitig eindrucksvolle Veranstaltung war geprägt von dem Wunsch nach Frieden und der Liebe zur Heimat.
Wie Sie den Flüchtlingen und den Menschen in der Ukraine helfen können, finden Sie hier.