Jetzt plant auch Ahrensfelde einen kommunalen Impftag. Das kündigte die Gemeindeverwaltung am Sonntagnachmittag auf ihrer Internetseite an. Der Landkreis stelle dafür 500 Dosen des Vakzins von Biontech/Pfizer zur Verfügung. Sie sollen am 5. Juni im Ortsteilzentrum Ahrensfelde unters Volk gebracht werden. Dafür werden nach Angaben aus dem Rathaus bis zu fünf Ärzte und das mobile Impfteam des Landkreises Barnim zur Verfügung stehen.

Impfangebot nach Priorisierung

Das Impfangebot gelte für alle Bürgerinnen und Bürger, die in der Gemeinde wohnhaft sind und einen Priorisierungsnachweis der Stufen 1 bis 3 besitzen. Informationen zu den Priorisierungen können im Internet unter der Adresse www.brandenburg-impft.de nachgelesen werden.

Terminvergabe startet am Montag

Die Terminvergabe erfolgt über ein Portal der Gemeinde, das ab Montag um 14 Uhr freigeschaltet wird. Zudem werde eine Rufnummer geschaltet, über die Interessierte auch telefonisch mit einem Mitarbeiter der Verwaltung einen Termin buchen können, teilte die Gemeindeverwaltung mit. „Bitte beachten Sie, dass die Rufnummer nur über begrenzte Kapazitäten verfügt und lediglich für hilfsbedürftige Personen gedacht ist. Bitte helfen Sie älteren Angehörigen oder Bekannte bei der Online-Terminbuchung“, bittet das Rathaus.

Termin für Zweitimpfung steht auch schon fest

Da als Impfstoff Biontech verwendet wird, sei es notwendig innerhalb von sechs Wochen eine Zweitdosis zu impfen. Dieser Termin steht bereits fest und findet am 17. Juli statt. „Bitte beachten Sie auch diesen Zweittermin und halten Sie diesen bei einer erfolgreichen Erstimpfung frei. Es wird keinen weiteren Ersatztermin geben.“
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.