Die Rettungsleitstelle informierte Sonntag gegen 09:25 Uhr die Polizei über einen Balkonbrand in der Rosa- Luxemburg- Allee 63. Nach Zeugenbefragung und Sichtung der Spurenlage stellte sich heraus, dass ein 5-jähriger Junge im 1. OG eines Mehrfamilienhauses mit einem Feuerzeug gespielt hatte.
Als sich ein Papierstück entzündete, erschrak der Junge und warf dieses vom Balkon. Das brennende Papier landete auf dem darunterliegenden Balkon und setzte dessen Markise und sodann Mobiliar in Brand. Nur durch das beherzte Eingreifen von Anwohnern und durch den Einsatz der Feuerwehr konnte ein Übergreifen auf das Mehrfamilienhaus verhindert werden.
Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Es entstand hoher Sachschaden an der Fassade des Gebäudes.