Auch bei Großveranstaltungen wie einem Stadtfest, bei dem Zehntausende Menschen erwartet werden, gilt es, Regeln zu beachten. Wer sich nicht daran hält, der muss mit Konsequenzen rechnen. Die Verhaltensregeln für das Stadtfest Eisenhüttenstadt (26. bis 28. August) sind in der Haus- und Platzordnung festgeschrieben. „Bei Nichtbeachtung der Hausordnung, Zuwiderhandlungen oder Störungen kann durch die Polizei oder das Sicherheitspersonal ein Platzverweis ausgesprochen und durchgesetzt werden“, teilt das Rathaus Eisenhüttenstadt mit. Die Regeln gelten zu den Veranstaltungszeiten und die sind wie folgt: 1. Tag (Freitag) von 16 Uhr bis Sonnabend, 3 Uhr, 2. Tag (Sonnabend) von 10 Uhr bis Sonntag, 3 Uhr, und 3. Tag (Sonntag) von 10 bis 23 Uhr.

Notrufnummer und Platzordnung

In diesen Zeiten gilt die folgende Notrufnummer: 03364 7749222.
Das ist die Haus- und Platzordnung:
1. Der Zugang zum Veranstaltungsgelände ist für jedermann ohne Eintritt möglich.
2. Auf dem Veranstaltungsgelände ist das Führen von Hunden untersagt.
3. Das Fahren von Fahrrädern, Elektrorollern und Elektroscootern ist verboten.
4. Das Führen von Drohnen und das Benutzen von Laserpointern ist verboten.
5. Das Mitführen von Waffen jeder Art, Waffenteilen, Spielzeugwaffen und Nachbildungen von Waffen, die mit echten Waffen verwechselt werden könnten, Messern, Gegenständen, die als Hieb-, Stoß- oder Stichwaffen verwendet werden können, Wurfgeschossen und anderen gefährlichen Gegenständen ist untersagt.
6. Verboten sind auch: Betäubungsgeräte, Gassprühdosen, ätzende, färbende Substanzen, die die Gesundheit beeinträchtigen oder leicht entzündbar sind.
7. Feuerwerkskörper, Leuchtkugeln, Rauchpulver, Rauchbomben oder andere pyrotechnische Gegenstände sind verboten.

Drogen, Rassismus und großes Gepäck verboten

8. Das Mitführen von Getränken in Glasflaschen oder Glasbehältnissen jeglicher Art ist auf dem Veranstaltungsgelände nicht gestattet.
9. Mechanisch und elektrisch betriebene Lärminstrumente wie Megafon oder Gasdruckfanfaren sind nicht gestattet. Dies gilt auch für Fahnen und Transparent-Stangen.
10. Das Mitführen oder Konsumieren von Drogen jeglicher Art ist verboten und wird geahndet.
11. Das Mitbringen von großen Gepäckstücken (> 50 cm x 50 cm x 60 cm), sperrigen Gegenständen wie Leitern, Hocker, Kisten ist verboten.
12. Das Verbreiten oder Tragen rassistischer, fremdenfeindlicher, rechtsradikaler oder nationalsozialistischer Symbole ist untersagt.
13. Der Veranstalter sowie das eingesetzte Sicherheitspersonal üben das Hausrecht aus. Den Weisungen ist zu folgen.
14. Bei Nichtbeachtung der Regeln oder Störungen kann durch die Polizei oder Sicherheitspersonal ein Platzverweis ausgesprochen werden.