Dass das Stadtfest in Fürstenwalde die Menschen am Wochenende in Scharen herbeilockt, dürfte außer Frage stehen. Wer nach Alternativen sucht, wird in Bad Saarow fündig. Dort findet ebenfalls drei Tage lang im Kurpark das Sommerfest am See statt. Außerdem steht die Eröffnung des Kultursommers am Märkischen Meer an, verschiedene Angebote inklusive.
„Gute Freunde, guter Wein, gute Laune“ ist das Motto des Sommerfestes, hinter dem die Bad Saarower Kur GmbH steht. Es gibt Live-Musik und Kinderunterhaltung. Regionale und überregionale Winzer präsentieren ihre Erzeugnisse, dazu werden weitere kulinarische Köstlichkeiten angekündigt. Am Freitag wird von 16 bis 22 Uhr gefeiert, am Sonnabend von 14 bis 23 Uhr und am Sonntag von 12 bis 17 Uhr.

Start mit den Neuzeller Oktoberfest-Spitzbuben

Am Eröffnungstag treten ab 18 Uhr die Neuzeller Oktoberfest-Spitzbuben auf. Der Sonnabend beginnt mit einem DJ-Liveact ab 14 Uhr. Eine Stunde später folgen die Berlin Rock’N’Rollers. Ab 17.30 Uhr gibt es Country-Rock mit Duke A Billy, ehe als Höhepunkt des Tages ab 20.30 Uhr die Rolling-Stones-Coverband Starfucker folgt.

Fürstenwalde

Am Sonntag steht ab 12 Uhr abermals ein DJ-Liveact auf dem Programm, parallel sind wie bereits tags zuvor Kinderschminken und Töpfern im Angebot. Den Abschluss auf der Bühne macht ab 14 Uhr Joe’s Big Band.

Ausstellungen und ein Chorkonzert

Ins Programm eingebettet ist am Sonnabend um 14 Uhr die Eröffnung des 21. Kultursommers, in dessen Rahmen bis September eine Vielzahl Veranstaltungen stattfindet – die ersten gleich an diesem Wochenende. Im Saarow-Centrum, zu Fuß nur ein paar Meter entfernt vom Kurpark, sind Werke der in Bad Saarow lebenden Künstlerin Maria Blömer zu sehen. In der Galerie im Bahnhof, ebenfalls per pedes gut erreichbar, findet am Sonnabend um 17 Uhr die Vernissage für eine Ausstellung mit Zeichnungen von Carolina del Pilar statt. In der Kirche in Pieskow gibt ab 17 Uhr der Bad Saarower Chor „Die Catharinen“ ein Konzert.
Auf der Burg Storkow steigt ab 20.30 Uhr ein Open-Air-Konzert mit „The Murmeltears“. Die Gruppe hat sich spezialisiert auf Musik von Künstlern, die bereits verstorben sind (Vorverkauf 26,90 Euro, Abendkasse 29,90 Euro). Am Sonntag schließlich wird um 17 Uhr eine neue Ausstellung in der Alten Schulscheune in Diensdorf-Radlow eröffnet. Gabriele Stolze zeigt unter dem Titel „Unterwegs in Brandenburg“ Malerei.