Mit Fotos aus einer Überwachungskamera fahndet die Polizei nach den drei unbekannten Männern, die am vergangenen Montag (25. Januar) die HEM-Tankstelle an der Rosa-Luxemburg-Straße in Velten überfallen hatten.

Kassiererin mit Messer bedroht

Das Räubertrio hatte die Tankstelle gegen 7.20 Uhr betreten. Sie forderten von der 28-jährigen Kassiererin die Herausgabe des Geldes. Um ihre Forderung zu unterstreichen, bedrohten sie die Angestellte mit einem Messer sowie einem waffenähnlichen Gegenstand. Die Täter nahmen das Geld aus der zuvor von der Kassiererin geöffneten Kasse und raubten zudem Zigaretten.

Beute in blauen Müllsack gepackt

Das Diebesgut verstauten sie in einem mitgebrachten blauen Müllsack. Anschließend flüchteten die drei Männer. Die 28-Jährige betätigte umgehend nach der Tat den Alarmknopf. Doch die Polizei konnte die Täter trotz unmittelbar eingeleiteter Suchmaßnahmen nicht finden. Ein eingesetzter Fährtenhund verlor deren Spur auf einem Parkplatz an der Poststraße.
Die Täter sollen zwischen 25 und 30 Jahre alt und zirka 1,70 bis 1,80 Meter groß sein. So wurden die Männer beschrieben. Sie waren alle dunkel gekleidet. Zumindest einer trug unter der Kapuze ein Basecap und eine blaue Jeans.
Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizeiinspektion in Oranienburg unter 03301 8510 entgegen.