Das Gesundheitsamt in Neuruppin musste am Freitag erneut 27 neue Corona-Infektionen bekannt geben. Damit haben sich innerhalb einer Woche 154 Menschen neu mit dem Coronavirus infiziert. Das sind doppelt so viele wie in den Wochen zuvor, in denen es laut der Sozialdezernentin Waltraud Kuhne durchschnittlich stets nur rund 70 neue Fälle pro Woche zu vermelden gab.

758 Corona-Infizierte in OPR seit dem Frühjahr

Insgesamt liegt die Gesamtzahl der Menschen im Landkreis, die sich seit Beginn der Pandemie nachweislich mit dem Coronavirus Sars-Cov-2 infiziert haben, jetzt bei 758. 504 Menschen gelten davon als genesen, so dass es aktuell 252 aktive Corona-Fälle gibt. Am Freitagmorgen wurde die Sieben-Tages-Inzidenz vom Land für Ostprignitz-Ruppin mit 126,4 angegeben. Das ist der höchste Wert für den Landkreis seit dem Frühjahr.

21 Covid-19-Patienten in den Krankenhäusern in Neuruppin und Kyritz

„Einen Anstieg gibt es auch bei den Menschen, die stationär behandelt werden müssen“, berichtet der stellvertretende Landkreis-Sprecher Manuel Krane. „21 Personen halten sich derzeit in Kliniken im Landkreis auf, das sind fünf mehr als am Donnerstag.“ Von den stationären Patienten befinden sich sechs auf der Intensivstation, davon müssen drei Menschen beatmet werden, so Krane.
Die Neuinfektionen vom Freitag betreffen mehrere Einrichtungen im Kreis: Das sind unter anderem die Rosa-Luxemburg-Schule sowie der dazugehörige Hort in Neuruppin. und auch die Pestalozzi-Oberschule. „Infektionsfälle gibt es auch an der Kita Spatzennest in Alt Ruppin sowie an der Medizinischen Bildungsakadamie Neuruppin, wo inzwischen drei Klassen betroffen sind“, berichtet Manuel Krane. Auch aus der elften Jahrgangsstufe des Friedrich-Ludwig-Jahn-Gymnasiums in Kyritz wurden weitere Corona-Fälle bekannt. „Neuinfektionen werden außerdem von einer Einrichtung der Stephanus-Stiftung in Wittstock gemeldet“, so der stellvertretende Landkreis-Sprecher, der noch einmal darauf hinweist, dass für alle Corona-positiv-Getesteten sowie deren relevanten Kontaktpersonen die häusliche Isolation gelte.

83 aktive Corona-Fälle in Neuruppin

In Neuruppin gibt es aktuell mit 83 die meisten aktiven Corona-Fälle. In Fehrbellin sind es 32, in Wusterhausen 31 sowie in Lindow und Neustadt jeweils 28. Im Amt Temnitz sowie in Kyirtz gibt es jeweils 16 aktive Corona-Infektionen, in Wittstock zehn, in Rheinsberg sechs und in Heiligengrabe sind es zwei.
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.