Ein 78-jähriger Autofahrer ist am Wochenende auf der Kreisstraße zwischen Randow und Berlinchen tödlich verunglückt. Der Mann sei mit seinem Auto am Sonnabend (16. Juli) aus noch ungeklärter Ursache in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt, teilte Lars Protz vom Lagedienst der Polizeiinspektion Ostprignitz-Ruppin am Sonntag mit. Der Unfall ereignete sich kurz vor 13.20 Uhr.
Der 79-Jährige aus dem Landkreis Ostprignitz-Ruppin starb aufgrund seiner schweren Verletzungen noch an der Unfallstelle.

Gutachter vor Ort

Wegen der Bergungsarbeiten blieb die Straße für mehrere Stunden gesperrt. Zur Ermittlung der Unfallursache wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft in Neuruppin ein Gutachter eingeschaltet. Der Sachverständige wurde beauftragt, die Unfallstelle zu untersuchen. Der Unfallwagen, ein Dacia Sandero, wurde vorerst sichergestellt.