Offenbar können sich Rheinsbergs Stadtverordnete untereinander und gegenüber der Verwaltung auf nichts mehr einigen: Am Montagabend musste die Sondersitzung der Stadtverordneten abgebrochen werden – lange, bevor die Tagesordnung abgearbeitet werden konnte. Anderswo wäre das ein Eklat. In Rheinsberg ist es inzwischen normal.