Zu einem Verkehrsunfall kam es am Samstagabend gegen 18.10 Uhr auf der Kreuzung Schloßdamm, Nauener Straße in Kremmen. Das teilte die Polizeiinspektion Oberhavel am Sonntag mit. Ein Audifahrer verlor dort beim Rechtsabbiegen vom Schloßdamm offenbar die Kontrolle über seinen Wagen, kam von der Fahrbahn ab und landete im Straßengraben.
Der 42-jährige Autofahrer blieb unverletzt. Die herbeigerufene Polizei nahm einen Atemalkoholtest bei dem Litauer vor. Ergebnis: 3,48 Promille Alkohol im Blut. Der Mann wurde zur Blutentnahme ins Krankenhaus gebracht. Als ausländischer Unfallverursacher musste er eine Sicherheitsleistung hinterlassen. Er erhielt eine Anzeige wegen Trunkenheit am Steuer.
Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle. Der Audi A6 wurde aus dem Graben abgeschleppt.
Festgefahren: Der stark betrunkene Fahrer steuerte seinen Audi A6 in Kremmen in den Straßengraben.
Festgefahren: Der stark betrunkene Fahrer steuerte seinen Audi A6 in Kremmen in den Straßengraben.
© Foto: P. Neumann

Betrunkener Radfahrer gestürzt

Ebenfalls betrunken war ein Fahrradfahrer am Samstagmorgen gegen 7.15 Uhr auf der Berliner Straße in Oranienburg unterwegs. Der 45-Jährige fuhr in Schlangenlinien, verlor die Kontrolle über sein Fahrrad und landete dann in einem Grünstreifen. Dabei stürzte er, teilte die Polizei mit.
Der Mann verletzte sich bei dem Sturz leicht und wurde ins Krankenhaus gebracht. Dort wurde auch eine Blutentnahme vorgenommen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,66 Promille. Der 45-Jährige erhielt eine Anzeige.