Die Ortsteile von Oranienburg wurden 2021 geprägt von zwei Mordfällen. Doch auch andere, teilweise sogar positive Schlagzeilen bestimmen die Orte. Anfang des Jahres bleiben jedoch viele Fragen zum geplanten Wasserstoffwerk bei Wensickendorf unbeantwortet. Entscheidungen werden immer wieder vertagt.
Im Februar beginnt der Abriss des Bauernmarktes in Schmachtenhagen. Die Gebäude sind schnell verschwunden, die Erinnerungen vieler werden bleiben, auch wenn der Markt seinen Zenit längst überschritten hatten als die Bagger anrollten. Die neuen Eigentümer wollen 2022 ihre Caravanserei eröffnen. Die Stadtverordneten machen Ende des Jahres den Weg dafür frei.
Fusion der Feuerwehren von Friedrichsthal und Malz: Die Wehren versprechen sich viel von der Zusammenarbeit.
Fusion der Feuerwehren von Friedrichsthal und Malz: Die Wehren versprechen sich viel von der Zusammenarbeit.
© Foto: Volkmar Ernst
Die Ortsvorsteher von Friedrichsthal und Malz, Jens Pamperin und Michael Richter, setzen am 17. Februar ihre Unterschrift für die Fusion ihrer Ortswehren zur Feuerwache Nord.
Die neue Steganlage in Bernöwe ist im März fertig. Sie bietet 30 Liegeplätze für Boote, außerdem können dort Hausboote und Flöße gechartert werden.
Die neue Marina in Bernöwe konnte fertiggestellt werden.
Die neue Marina in Bernöwe konnte fertiggestellt werden.
© Foto: Volkmar Ernst
Zum Osterfest erklingt in Bernöwe endlich wieder der Glockenturm auf dem Friedhof.
Der Gehweg in Germendorf wird ausgebaut. Im Juni beginnen die Arbeiten. Eine Million Euro investiert die Stadt Oranienburg.
Jens Ebert ist der neue Leiter der Friedrich-Wolf-Gedenkstätte in Lehnitz.
Jens Ebert ist der neue Leiter der Friedrich-Wolf-Gedenkstätte in Lehnitz.
© Foto: Klaus D. Grote
Am 5. Juli wird die Straße von Gemerndorf nach Velten gesperrt. Für Berufstätige, aber auch Tierpark-Besucher und Restaurant-Gäste zieht das enorme Einschränkungen nach sich.
Am 19. Juli wird die Leiche von Bianca S. aus Oranienburg im alten Bunker „Karo Ass“ im Wald in Friedrichsthal gefunden. Anfang 2022 erhebt die Staatsanwaltschaft Anklage wegen Mordes gegen Kurt L. Ihr Ex-Freund, der den Mord begangen haben soll, sitzt noch in Haft.
In Sachsenhausen gibt es eine neue Bücherzelle. Sie wird gut angenommen. Das Dorfgemeinschaftshaus lässt hingegen noch auf sich warten.
In Sachsenhausen gibt es eine neue Bücherzelle. Sie wird gut angenommen. Das Dorfgemeinschaftshaus lässt hingegen noch auf sich warten.
© Foto: Marco Winkler
Der Ortsteil Sachsenhausen bekommt eine neue Bücherzelle mitten im Ort. Sie wird gut frequentiert. Auf das Dorfgemeinschaftshaus muss noch etwas länger gewartet werden.
Die seit Jahrzehnten brach liegende Fläche am Mühlenbecker Weg in Lehnitz soll bebaut werden. First Home will 2022 mit der Vermarktung der 69 Eigentumswohnungen beginnen.
Nichts geht mehr: Anfang August wird die B 2733 zwischen Wensickendorf und Wandlitz für mehrere Wochen gesperrt. Später gibt es weitere Sperrungen, einige Einwohner sind abgeschnitten, der Ortsvorsteher ist sauer. Sauer sind auch Anwohner der Straße „Am Park“ in Sachsenhausen. Sie gründen wegen eines befürchteten, teuren Ausbaus ihre Straße eine BI.
Am 17. September erfolgt die Grundsteinlegung für das knapp 19 Millionen Euro teure Campus-Vorhaben in Friedrichsthal.
Am 17. September erfolgt die Grundsteinlegung für das knapp 19 Millionen Euro teure Campus-Vorhaben in Friedrichsthal.
© Foto: Marco Winkler
Eher durch Zufall entdecken Beamte am 25. August eine Cannabis-Aufzucht in Bernöwe. 50 Pflanzen werden gesichert – und ein manipulierter Stromzähler festgestellt.
Vor zehn Jahren sollte die Schule in Friedrichsthal geschlossen werden. Nun entsteht in dem Dorf ein Neubau für 320 Kinder. Im September wird Grundsteinlegung gefeiert. Doch Nachbarn stören sich offenbar an dem Vorhaben.
Seit Jahren wird in Schmachtenhagen für einen Radweg innerorts und für Querungshilfen gekämpft. Am 22. September demonstrierten mehr als 100 Einwohner erneut. Ortsvorsteherin Katrin Kittel (FWO) spricht von einer „desolaten Radwegsituation“ im Ort.
Immer wieder demonstrieren die Menschen in Schmachtenhagen für bessere Radwege. So auch in diesem Jahr.
Immer wieder demonstrieren die Menschen in Schmachtenhagen für bessere Radwege. So auch in diesem Jahr.
© Foto: Marco Winkler
Am 23. September finden Pilzsammler in einem Waldstück bei Schmachtenhagen menschliche Knochen. Mittels DNA-Spuren wird etwas festgestellt, dass es sich bei dem Leichnam um einen seit 2019 vermissten Berliner handelt. Die Mordkommission ermittelt.
An der Friedrich-Ebert-Straße in Sachsenhausen soll ein Spielplatz entstehen. Einige Anwohner befürchten jedoch Lärm.
An der Friedrich-Ebert-Straße in Sachsenhausen soll ein Spielplatz entstehen. Einige Anwohner befürchten jedoch Lärm.
© Foto: Heike Weißapfel
Ein Kinderspielplatz soll im nächsten Jahr in der Friedrich-Ebert-Straße in Sachsenhausen entstehen. Familien mit Kindern freuen sich darüber. Es gibt aber auch Skepsis. Anwohner befürchten Lärm.
Die Ergebnisse einer Machbarkeitsstudie zur Reaktivierung eines 4,5 Kilometer langen Streckenabschnitts der „Heidekrautbahn“ von Wensickendorf nach Zehlendorf werden vorgestellt. Baubeginn? Nicht absehbar.
Symbolische Spendenübergabe: Sabine Stoge (rechts) bekommt einen Scheck von Torsten Mattuschka (2.v.r.) und Thomas Lehmann überreicht. Die Sparkasse unterstützte den Park ebenfalls mit 10.000 Euro.
Symbolische Spendenübergabe: Sabine Stoge (rechts) bekommt einen Scheck von Torsten Mattuschka (2.v.r.) und Thomas Lehmann überreicht. Die Sparkasse unterstützte den Park ebenfalls mit 10.000 Euro.
© Foto: Steffen Kretschmer
450.000 Menschen haben den Tierpark Germendorf in diesem Jahr besucht. Die harte Corona-Zeit liegt (vorerst) hinter der Freizeiteinrichtung. Jetzt wird wieder investiert. Der ehemalige Fußballprofi Torsten „Tusche“ Mattuschka unterstützt die Freizeiteinrichtung im Juni mit 5000 Euro.