Der Baubeginn auf der Dorfstraße in Schmachtenhagen verzögert sich. Eigentlich sollten die Bauarbeiten am Montag (8. August) starten. Wegen Lieferschwierigkeiten komme es nun aber zur Verzögerung, teilte die Stadt Oranienburg am Freitag mit.
Mit verschiedenen Maßnahmen lässt die Stadt den Bereich rund um die Neddermeyer-Grundschule sicherer und überschaubarer gestalten. Dazu gehören zwei Querungshilfen und eine Fußgängerampel.

Drei Bauabschnitte bis Dezember

Weil Schulkinder zumeist direkt vor der Schule und dem Feuerwehrgebäude abgesetzt werden, komme es bisher auf der Angerseite und auf der Seite des Schulcampus zu unübersichtlichen Situationen kommen, die insbesondere eine Gefahr für Kinder darstellten, so die Stadtverwaltung. Kinder würden zwischen haltenden Fahrzeugen die Straße überqueren.
Künftig sollen Kinder, die mit dem Auto gebracht werden, vor allem auf dem südlich gelegenen Parkplatz am Dorfanger abgesetzt werden. Dadurch soll sich die Situation am Eingang zum Schulcampus und zur Feuerwehr entspannen.
Mit den Bauarbeiten werde nun 14 Tage später begonnen. „Der erste Bauabschnitt beginnt somit am 22. August“, sagte Stadtsprecherin Nadine Schlitt. In drei Bauabschnitten werden Querungshilfen und die Bedarfsampel gebaut sowie neue Parkplätze geschaffen. Bis Dezember sollten alle Arbeiten abgeschlossen sein. Die Schmachtenhagener Dorfstraße bleibt während dieser Zeit gesperrt. Der Verkehr wird über Wensickendorf und Zehlendorf umgeleitet. Was genau geplant ist, finden Sie hier.

Schmachtenhagen