Jugendliches Engagement im Sport steht im Mittelpunkt des Podcast-Projekts der Kreissportjugend (KSJ) Havelland. Unter dem Motto „Sport braucht DICH“ sollen jungen Menschen dabei Möglichkeiten dargestellt werden, wo und wie sie sich zum Beispiel in Sportvereinen mit ihren Ideen und Fähigkeiten einbringen können. In dem Podcast sollen dazu verschiedene Persönlichkeiten der havelländischen Sportwelt vorgestellt werden, die von ihren Erfahrungen berichten und den Zuhörern so mögliche Optionen für ein Engagement aufzeigen sollen.

Giese und Skowronek sind die Podcast-Hosts

„Wir wollen mit den Menschen ins Gespräch kommen und im besten Fall junge Havelländer, die sich gern einbringen möchten, mit Vereinen und anderen Institutionen zusammenbringen, die genau solche motivierten Nachwuchskräfte suchen“, erklärt Norman Giese, KSJ-Vorsitzender und einer der beiden Podcast-Hosts. „Der Podcast ist dabei nur eine Idee“, ergänzt Martin Skowronek, Jugendsportkoordinator beim Kreissportbund (KSB) Havelland und ebenfalls Teil des Podcast-Duos. „Später planen wir auch regionale Netzwerktreffen über den Landkreis verteilt, um Interessierte direkt vor Ort persönlich miteinander in Kontakt zu bringen.“

Erste Episode steht schon zur Verfügung

Wegen der aktuellen Corona-Situation sei der Podcast aber zunächst eine gute digitale Lösung, um das Thema Engagement von verschiedenen Seiten mit passenden Gesprächspartnern zu beleuchten. Die erste Episode ist bereits fertig und kann hier sowie auf Streaming-Plattformen wie Spotify angehört werden. Auch auf der Internetseite der Kreissportjugend ist ein Podcast-Player mit der aktuellen Folge zu finden.

Umfrage unter U30-Sportlern

Hintergrund des Vorhabens ist eine Umfrage, welche die Kreissportjugend 2019 dank der Unterstützung durch die Partnerschaft für Demokratie startete und die auch Thema in der ersten Podcast-Episode ist. „Unsere Fragen etwa zu Gelingensfaktoren von ehrenamtlichen Engagements haben wir auf meist sportlichen Veranstaltungen im gesamten Landkreis vorrangig an junge Menschen unter 30 Jahren gestellt“, so Norman Giese. Mehr als 250 Befragungen sind dabei am Ende zusammengekommen, die im vergangenen Jahr ausgewertet wurden.

Noch viel Potenzial im Bereich Engagement

Die Umfrage zeigt, dass mehr als die Hälfte aller Befragten (53,5 Prozent) bereits ehrenamtlich engagiert ist. Von den bereits Engagierten würden wiederum rund 56 Prozent ihr Engagement sogar noch ausweiten. Auch etwa 45 Prozent der bisher nicht Engagierten können sich vorstellen eine ehrenamtliche Tätigkeit aufzunehmen. „Das ist eine gute Nachricht und zeigt ganz klar, dass es im Bereich Engagement noch viel Potenzial im Havelland gibt“, findet Martin Skowronek.

Möglichkeiten und Wege aufzeigen

Allerdings hat die Umfrage auch ergeben, dass sich nur etwa 53 Prozent aller Befragten gut über ehrenamtliche Tätigkeiten in der Region informiert fühlen. „Genau da wollen wir ansetzen“, so Giese. „Wir wollen zeigen, welche Möglichkeiten und Wege es gibt und wo Sportvereine jungen Menschen spannende Einsatzfelder bieten können.“
Vereine, die gern einmal im Mittelpunkt des KSJ-Podcasts stehen wollen, können sich per E-Mail an martin.skowronek@ksb-havelland.de wenden oder unter 03385/619904 mit der Kreissportjugend in direkten Kontakt treten.