Die Rathenower Feuerwehr bleibt im Dauereinsatz. Am vergangenen Wochenende musste sie gleich zu zwei Bränden ausrücken. Zunächst brannten am frühen Samstagmorgen, 4. Dezember2021, gegen 5.00 Uhmehrere Mülltonnen auf dem Parkplatz der Volksbank in der Wilhelm-Külz-Straße. Die vier Papiertonnen konnten gelöscht werden, bevor Personen oder Gebäude zu Schaden kamen. Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung durch Brand ein.

Autos der Stadtverwaltung in Flammen

In der Nacht zu Sonntag, 5. Dezember, dann brannten dann zwei Autos der Rathenower Stadtverwaltung, die auf dem Parkplatz der Verwaltung in der Puschkinstraße standen. Die Feuerwehr war drei Stunden im Einsatz. Die Autos konnten nicht gerettet werden. Die Polizei hat ein Brandermittlungsverfahren eingeleitet.

Polizei sucht Zeugen

Wer Beobachtungen zu den genannten Sachverhalten oder zu tatverdächtigen Personen in den Bereichen der Brände gemacht hat, kann sich an die Polizeiinspektion Havelland unter 03322/2750 wenden oder das Hinweisportal in Internet nutzen.