Unterricht zu Hause bzw. Homeschooling in Corona-Zeiten: Etwa die Schulen in Rathenow können nun mit insgesamt rund 200.000 Euro zur Beschaffung digitaler Endgeräte rechnen. Die havelländische Landtagsabgeordnete Katja Poschmann (SPD) erläutert, wie das ablaufen soll.
Die Schulträger im Westhavelland müssen bis 26. Februar 2021 Fördermittel beim Land Brandenburg beantragen. Die Zuwendungsbescheide würden laut Poschmann bis spätestens 17. März zugestellt. Die Fördersumme richte sich nach der Größe der Schulen. Für jede gäbe es zunächst einen Festbetrag von 12.000 Euro, der sich dann je 200 Schüler um den gleichen Betrag erhöhen würde. Der Fördersatz betrage bis zu 90 Prozent.

24.000 Euro für Oberschule in Premnitz

„Die beiden Grundschulen in der Gemeinde Milower Land erhalten je 12.000 Euro. Die Premnitzer Grundschule Am Dachsberg mit ihren 414 Schülerinnen und Schülern erhält 36.000 Euro. Die Oberschule Premnitz erhält 24.000 Euro“, so die aus Premnitz stammende SPD-Landespolitikerin.
Derweil würden für die sieben Schulen in Rathenow insgesamt 204.000 Euro zur Verfügung stehen. Dem Amt Rhinow würden für jede der beiden dortigen Grundschulen 12.000 Euro zufließen. Für die vom Landkreis Havelland getragenen Schulen seien insgesamt 252.000 Euro eingeplant.