Wer beerbt Bürgermeister Ronald Seeger (CDU)? Sechs Kandidierende stellen sich am 6. März 2022 dem Votum. Nun startete der Straßenwahlkampf. Im Stadtgebiet sowie in den Ortsteilen hängen die ersten Wahlplakate. Corrado Gursch von der CDU ist ebenso fix dabei wie Kontrahentin Diana Golze (Die Linke). Sie befestigte am Dienstag ihren ersten Werbeträger.

Welche Regeln für Plakatwerbung in Rathenow gelten

Für Plakatwerbung im öffentlichen Raum gibt es entsprechende Regelungen, die das Wahlgesetz sowie die jeweilige Kommune festlegen. Ab zwei Monate vor dem Wahltag dürfen Kandidierende ihre Plakate aufhängen. Bis einer Woche nach dem Wahltag müssen sie wieder entfernt sein.
Ohne Einschränkung dürfen Wahlplakate an Lichtmasten befestigt werden, sofern an diesen keine Verkehrszeichen oder Wegweiser hängen. In solchen Fällen müssen die Plakate in entsprechender Höhe hängen und dürfen nicht zu weit in den Bereich des Gehwegs reichen, um dortige Verkehrsteilnehmer nicht zu behindern. Zudem dürfen Wahlplakate nicht in Kreuzungsbereichen und direkt vor Wahlplakaten platziert werden.
Eine Einschränkung durch die Stadt zur Aufhängung von Wahlplakaten in bestimmten Bereichen, wie zu bisherigen Wahlen, wie am Märkischen Platz oder direkt am Hauptbahnhof, gibt es zur Bürgermeisterwahl nicht.

Papp-Doppelplakate zum Stückpreis von 10 Euro

„Wir hängen Wahlplakate an insgesamt 75 Standorten im Stadtgebiet und in den Ortsteilen auf. Dazu verwenden wir bewusst gut recyclebare Papp-Doppelplakate. Eines der Plakate kostet zirka zehn Euro“, so Diana Golze am Dienstag beim Aufhängen ihres ersten Plakats am Märkischen Platz. Die Wahlplakate der Linke-Kandidatin zeigen auf einer Seite eine Porträtaufnahme und auf der anderen Seite ein angeschnittenes Porträt mit Aufzählung.
Sehr wahrscheinlich werden in Kürze alle Kandidierenden mit Aufnahmen von sich und Werbebotschaften im Stadtbild präsent sein. Neben Diana Golze und Corrado Gursch bewerben sich Sebastian Lodwig (SPD), Marcel Böttger (Die Partei) sowie Jörg Zietemann und Martin Pohl (beide parteilos). Sofern nach der Wahl am 6. März 2022 eine Stichwahl notwendig wird, hängen die Werbeträger freilich länger in Rathenow und den Ortsteilen.