Der Ort: Ein kleines italienisches Restaurant in Berlin. Später Nachmittag. Matthias Platzeck strahlt mit der Sonne um die Wette. Der Eindruck: Da sitzt jemand, der mit sich und der Welt zufrieden ist – oder wie es der 66-Jährige ausdrücken würde: ein rundum fröhlicher Mensch.
Aber da sitzt kein Mann im Ruhestand. Selbst beim Italiener arbeitet der ehemalige brandenburgische Ministerpräsident im Stundentakt Gespräche ab. Zu tun gibt es vi...