Das Dreigestirn Corona, Afrikanische Schweinepest und Vogelgrippe, eine Vergangenheit als Ärztin und Backpacking-Abenteuer in Südamerika, den Mauerfall und Emotionen bei Reden im Landtag – um all das geht es in der neuen Folge unseres Podcasts „Dit is Brandenburg“. Zu Gast in der neuen Interview-Kategorie: Niemand Geringeres als Brandenburgs Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher (Bündnis 90/Die Grünen), die wohl derzeit gefragteste Politikerin des Bundeslandes.
Dabei gibt die Ministerin nicht nur Einblick in die täglichen Herausforderungen des politischen Managements einer Pandemie, sondern gibt Einblicke in ihr Privatleben, insbesondere ihre Vergangenheit als Ärztin und was sie motivierte, trotz ihrer Leidenschaft für diesen Beruf, in die Politik zu gehen.
Die Gesundheitsministerin erinnert sich an ihre Studentenzeit in einer geteilten Stadt zurück, erzählt wie es war, als ihr Mann an Corona erkrankte und warum ihr im Dezember 2020 während einer Rede im Landtag der Kragen platzte und sie die AfD ins Kreuzfeuer nahm.
Hier geht’s zu den Playern: Spotify, Apple Podcast, Deezer, Google Podcast und Player.fm uvm.
Alle bisherigen Folgen findet ihr auf unserer Podcast-Themenseite.