• Zum 40. Geburtstag sticht die ZDF-Serie „Das Traumschiff“ mit einem ungewöhnlichen Ziel in See. Es geht nach Schweden.
  • In Schweden gibt es zwar auch Sonne und ein blaues Meer, aber keine Palmen.
  • Weshalb sich Traumschiff-Produzent Wolfgang Rademann (1934-2016) aber Palmen in allen seinen Traumschiff-Folgen gewünscht hat und vieles mehr über die beliebte TV-Serie im ZDF am zweiten Weihnachtsfeiertag.
Trotz fehlender Südsee ist der Ausflug mit dem Kreuzfahrtschiff ein wohltuendes Programm. Vor allem, weil es keine Leichen gibt. Dafür können sich die Fans der Serie Weihnachten, am zweiten Weihnachtsfeiertag (26. Dezember 2021) auf einen langen Abend freuen. Los geht es um 20:15 Uhr mit besagter Fahrt nach Schweden. Im Anschluss folgen der Serienableger „Kreuzfahrt in Glück – Hochzeitsreise in die Toskana“ und das sehr interessantes Spezial „40 Jahre auf See“.
Youtube

Youtube Das Traumschiff

Auf der Fahrt nach Schweden geht es traditionell um Herzschmerz und die große Liebe. Mit an Bord ist Kapitän Max Prager (Florian Silbereisen), der sein Schiff sicher auf Kurs hält. Seit der Pandemie haben sich die Dreharbeiten der Crew jedoch um 360 Grad gewendet. Anstatt in ferne Länder zu reisen, ankert die „Amadea“ seit zwei Jahren in Bremerhaven. Der Blick auf das funkelnde Meer wird durch Technik in die deutschen Wohnzimmer gezaubert.

Nach einem Seitensprung herrscht Funkstille

Auf dem Weg nach Stockholm spielen sich auf dem Traumschiff vier verschiedene Erzählstränge ab. Die Hauptgeschichte dreht sich um das Ehepaar Andrea (Ann Cathrin Sudhoff) und Oliver Schmiede (Thomas Scharff). Frau und Mann haben sich nach einem Seitensprung von Oliver voneinander entfernt. So weit, dass der Ehemann seiner Frau einen Touristenführer an die Seite stellt. Er will arbeiten und hat keine Zeit für lästige Stadtbesichtigungen.
Ahnen Sie den Ausgang der Geschichte? Verraten werden sollen an dieser Stelle nur: Der Touristenführer ist charmant, sieht gut aus und hat großes Interesse an der lebenslustigen Andrea, der Schwester des Staff-Kapitäns Martin Grimm (Daniel Morgenroth). Grimm selbst muss derweilen mit Kapitän Prager, Hoteldirektorin Hanna Liebhold (Barbara Wussow) und Schiffsärztin Dr. Jessica Delgado (Collien Ulmen-Fernandes) auf Campingtour gehen.
Zur Festigung des Teamgeistes. Und was unternimmt unterdessen Kreuzfahrtdirektor Oskar Schifferle (Harald Schmidt)? Er sucht mit viel Klamauk wie immer nach neuen Attraktionen und stößt dabei auf die Küchenhilfen Cem und Hassan Meierbrink, im wahren Leben die Comedians Bülent Ceylan und Özcan Cosar.
Und weshalb wollte Traumschiff-Produzent Wolfgang Rademann eigentlich immer Palmen in allen seinen Traumschiff-Folgen? Ganz einfach: weil in seiner Heimatstadt Berlin „immer so schlechtes Wetter ist“.