Nachdem das Gesundheitsamt in Neuruppin bereits am Dienstag 21 neue Corona-Fälle gemeldet hat, kamen am Mittwoch noch einmal 16 weitere hinzu. Damit haben sich seit Beginn der Pandemie nachweislich 576 Menschen im Landkreis Ostprignitz-Ruppin mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 infiziert und eine Patientin ist im Zusammenhang mit Covid-19 im November verstorben. Am Mittwochmorgen lag die Sieben-Tages-Inzidenz nach Angaben des Landes für Ostprignitz-Ruppin bei 73,89.
Als genesen gelten inzwischen im Landkreis 418 Menschen. „Acht Personen werden derzeit stationär behandelt, davon zwei intensivmedizinisch. Diese beiden Personen werden auch beatmet“, teilte der stellvertretende Landkreis-Sprecher Manuel Krane mit.

Eine Mitarbeiterin des Jobcenters Neuruppin infiziert

Von den Neuinfektionen betrifft ein Fall das Jobcenter in Neuruppin, wo eine Mitarbeiterin erkrankt ist. „Eine weitere Mitarbeiterin ist dort von häuslicher Isolierung betroffen“, so Krane. In einem anderen Fall besteht Verbindung zu einer Firma im Amt Temnitz.

Corona-Neuinfektionen an Schulen in Lindow, Neuruppin und Neustadt

Außerdem gibt es mehrere neue Corona-Fälle an insgesamt vier Schulen im Landkreis. „Am Schinkel-Gymnasium sind drei Klassen der Jahrgangsstufe neun sowie Lehrkräfte und eine weitere Person in häusliche Isolierung geschickt worden“, berichtet der stellvertretende Landkreis-Sprecher. „Außerdem ist das Evangelische Gymnasium in Neuruppin betroffen, hier muss eine Klasse der Jahrgangsstufe acht in häusliche Isolierung.“
Auch an der Drei-Seen-Grundschule gibt es einen Corona-Fall, weshalb die gesamte Jahrgangsstufe sechs und mehrere Lehrkräfte in Quarantäne geschickt wurden. Diese gilt auch für eine Klasse der Jahrgangsstufe sieben der Prinz-von-Homburg-Schule in Neustadt.

59 aktive Corona-Fälle in Neuruppin

Die aktuell 157 aktiven Corona-Fälle verteilen sich im Landkreis Ostprignitz-Ruppin wie folgt: In Neuruppin, wo auch zahlenmäßig die meisten Menschen leben, gibt es derzeit 59 aktive Corona-Infektionen. Das Amt Temnitz verzeichnet 18, Neustadt 17, Fehrbellin 15 und Rheinsberg zwölf. In Kyritz und Lindow gibt es aktuell jeweils neun Covid-19-Fälle, in Wittstock sieben, in Wusterhausen sechs und in Heiligengrabe fünf.
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.