Das Stadtfest 2021 in Rathenow findet statt. Es wird am 4. und 5. September gefeiert. Die aktuell noch geltende Umgangsverordnung des Landes Brandenburg gebe das her, so Jörg Zietemann, Stellvertreter von Bürgermeister Ronald Seeger (CDU).
Erst Ende des Monats rechnet der Hauptamtsleiter mit einer aktualisierten Version. Dank des dezentralen Festkonzepts, das Veranstalter Manfred Rücker entwickelt hat, sieht Zietemann auch bei weiter steigenden Inzidenzzahlen keinen Grund zu einer Absage. Erst bei Zahlen ab 100 müsste darüber nachgedacht werden.

Zuletzt Absage in Falkensee, in Rathenow und Premnitz wird gefeiert

Zuletzt hatte die Interessengemeinschaft Falkensee (IGF), Veranstalter des Stadtfestes im Osten des Landkreises Havelland, sich dazu entschieden, das für Anfang September 2021 geplante Fest Coronabedingt abzusagen. Schon im Frühling hatten Tangermünde (Burgfest) und Havelberg (Pferdemarkt) Absagen erteilt. Im Westhavelland hält neben Rathenow auch Premnitz an seinen Plänen fest. Das dortige Uferfest 2021 wird am 27., 28. und 29. August gefeiert.

Eröffnung am Freitag gestrichen - Optikpark ist nicht dabei

Bei der Großveranstaltung in Rathenow ist diesmal der Freitag gestrichen. In den Vorjahren erfolgte die Eröffnung mit großer Freiluftparty im Optikpark. Die Geschäftsführung hat ihre diesbezügliche Beteiligung am Stadtfest abgesagt. Daher wird nur am Samstag, 4. September, und am verkaufsoffenen Sonntag, 5. September, gefeiert - ausschließlich in der Innenstadt.

Manfred Rücker lässt acht Bereiche bespielen

Seit 2016 ist Manfred Rücker der privatwirtschaftliche Veranstalter der Stadtfeste. Coronabedingt entwickelte er 2020 eine erfolgreiche Alternative zum Massenauflauf. Die dezentralen Kleinkunsttage nimmt er nun als Planungsbasis für das Stadtfest. Rücker lässt acht Bereiche bespielen. Die Partyzonen, wo einzig mehr als 750 Besucher gleichzeitig erwartet werden, sind  der Märkische Platz und der Edwin-Rolf-Platz.

Schnelltestzentrum in Berliner Straße während des Stadtfestes geöffnet

Sofern die Inzidenzen dazu zwingen, kommt es dort zur Testpflicht. Wer nicht geimpft oder genesen ist, muss einen negativen Corona-Test vorlegen. Laut Jörg Zietemann wird das städtische Schnelltestzentrum in der Berliner Straße am Freitag bis 17.00 Uhr, am Samstag von 10.00 bis 14.00 Uhr und am Sonntag von 10.00 bis 12.00 Uhr geöffnet sein - bei Bedarf auch länger.