• Das Robert-Koch-Institut (RKI) veröffentlicht täglich die aktuellen Corona-Zahlen zu Inzidenz, Todesfällen, Impfquote und Intensivbettenbelegung.
  • Welche Folgen hat die vierte Welle der Corona-Pandemie für die Menschen in Brandenburg, Berlin und Sachsen?
  • Welche Konsequenzen zieht die Politik aus den aktuellen Corona-Zahlen?
  • Kommt ein neuer Lockdown?
  • Bleiben die Weihnachtsmärkte geöffnet oder schließen sie?
  • Wo gibt es  Ausgangssperren?
  • Alle aktuellen Entwicklungen gibt es hier in einem Corona-Liveticker.
Die Corona-Lage in Deutschland spitzt sich weiter zu. Die aktuellen Zahlen des RKI gibt es auf einem Dashboard.
Wegen steigender Corona-Inzidenzen gelten in sechs Landkreisen und zwei kreisfreien Städten in Brandenburg nächtliche Ausgangsbeschränkungen für nicht Geimpfte von 22.00 Uhr bis 6.00 Uhr: Elbe-Elster (1413,7), Cottbus (1254,4), Spree-Neiße (1176,9),  Dahme-Spreewald (811,8), Oder-Spree (779,2), Frankfurt (Oder) (727,9), Teltow-Fläming (671,5) und Oberspreewald-Lausitz (620,9) (Stand 7. Dezember).
Die Zahl der Impfungen in der Corona-Pandemie bewegt sich in Brandenburg nur langsam voran. Ein teilweiser Lockdown wird in Brandenburg nicht ausgeschlossen. Noch in dieser Woche will der Brandenburgische Landtag wieder die epidemische Notlage beschließen.
Die Corona-Notbremse im vergangenen Frühjahr ist laut des  Bundesverfassungsgerichts rechtens. Dies geht aus einem aktuellen Urteil hervor. Nach diesem gaben die Teilnehmenden der Ministerpräsidentenkonferenz ihre Beschlüsse für Deutschland bekannt.
An den Brandenburger Schulen gilt wegen der Corona-Infektionslage für bestimmte Klassenstufen keine Anwesenheitspflicht für die Schüler mehr.
In Sachsen wird ein Lockdown wegen Corona nicht mehr ausgeschlossen. In Brandenburg gehen die Meinungen deutlich auseinander. Was sind die Argumente für oder gegen eine Verschärfung der Maßnahmen?
Was die vierte Corona-Welle für die Menschen in Brandenburg, Berlin und Sachsen aktuell bedeutet, wird in diesem gemeinsamen Liveblog von lr-online.de und moz.de zusammengefasst: