Mit einer markigen Pressemitteilung sorgt Katrin Lange innerhalb der Landesregierung für einen Sturm der Entrüstung. Sogar in ihrer eigenen Partei ist der Ärger groß. Sie unterstelle den Ministerien in den Haushaltsverhandlungen Maßlosigkeit und erwecke damit einen völlig falschen Eindruck, heißt es.
„Der Appetit der Ressorts ist größer als der Magen des Landeshaushalts. So lege ich den Etatentwurf daher nicht vor“, hatte die Finanzmi...