Die nächste Hiobsbotschaft

Die Menschen leiden unter Corona und den damit verbundenen Einschränkungen im öffentlichen Leben. Dazu kommen die Auswirkungen der Afrikanischen Schweinepest, die die Tiere dahinrafft und viele Wälder zu Sperrgebieten werden lässt. Und dann auch noch die Vogelgrippe. In der Beeskower Uferstraße war eine tote Saatgans entdeckt worden, die den Erreger in sich trug. Im Jahresverlauf traten in der Region weitere Fälle auf.

Auszeichnung für Stadt und Mittelstand

Wie kann man trotz Pandemie eine lebendige Innenstadt erhalten? Stadt Beeskow und Mittelstandsverein vereinbarten, Frühlingsmarkt und Beeskow radelt an zusammen zu führen und so mehr Menschen auf den Marktplatz zu locken. Für die Idee gab es von der IHK den dritten Preis im Projekt City-Offensive. Die Umsetzung soll nun im kommenden Jahr erfolgen.

Neues Wohngebiet wird erschlossen

Beeskows Bürgermeister Frank Steffen mahnt, dass man Bauland anbieten muss, um die Einwohnerzahl der Stadt stabil halten zu können. 37 neue Bauparzellen sollten am Mühlenberg entstehen. Dafür wurden auf 2000 Quadratmetern auch Bäume gefällt. Mittlerweile ist die Erschließung abgeschlossen.

Schwierige Stellenbesetzung

Der Kreistag hat David Schulz, Amtswehrführer in Neuzelle, als neuen Amtsleiter für den Brand-, Zivil- und Katastrophenschutz bestätigt. Antreten konnte der Mann den Job nicht. Weil ein Mitbewerber vor dem Verwaltungsgericht Frankfurt erfolgreich gegen die Stellenbesetzung klagte,  gibt es bis heute keinen neuen Amtsleiter für den wichtigen Bereich.

Brand auf dem Campingplatz

75 Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten ausrücken, weil es auf dem Campingplatz am Springsee bei Limsdorf gebrannt hat. Die Rezeption stand in Flammen. Bereits im Dezember zuvor hatte es einen Brand in der Gaststätte auf dem Campingplatzgelände gegeben.

Beeskower räumen die Stadt auf

80 Helfer haben sich in Beeskow versammelt, um die Stadt aufzuräumen. 40 große Müllsäcke wurden gefüllt, Sperrmüllhaufen zusammengetragen und Wertstoffe in gelbe Säcke gestopft. Außerdem mussten einige Fundstücke an die Polizei übergeben werden.

Tauche bekommt eine Bürgermeisterin

Stephanie Erdmann hat sich mit klarem Vorsprung bei der Bürgermeisterwahl in Tauche durchgesetzt. Obwohl es vier Kandidaten gab, war die Wahl schon im ersten Durchgang entschieden worden. Vorgänger Gerd Mai verabschiedete sich in den Ruhestand.

Corona-Spritzen in der alten Turnhalle

Dieter Sakrenz aus Glienicke war der Erste, der am 24. März in der alten Turnhalle des Beeskower Sport- und Freizeitzentrums gegen Corona geimpft wurde. Dort hatte der Kreis seine eigene Impfstelle eingerichtet. Mittlerweile gibt es Drive-In-Impfstraßen des Kreises in Beeskow und Fürstenwalde, für die man online Termine buchen kann.

Sparkasse setzt auf Immobilien

Weil Geld kaum noch Zinsen bringt, setzt auch die Sparkasse oder-Spree immer mehr auf Immobilien. Unter anderem hat sie Wohnhäuser im Kurzen Weg in Beeskow erworben und lässt diese sanieren.