Wer das Jahr 2021 im Mühlenbecker Land Revue passieren lässt, denkt unweigerlich an die beiden tödlichen Tragödien auf der B96a.
Doch es gab noch andere Ereignisse und Entscheidungen, die wichtig oder prägend für den Ort waren. Hier sind die wichtigsten Themen:

10. Juli

Zwei Frauen und ein ungeborenes Baby sterben bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B96a zwischen Schönfließ und Schildow. Die Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft gegen den mutmaßlichen Verursacher, ein 23-jähriger Berliner, sind immer noch nicht abgeschlossen. Er soll mit Tempo 200 die Kontrolle über den PS-starken Mercedes verloren haben. Freunde der Opfer haben eine Spendensammlung initiiert. Die Einsatzkräfte müssen das Erlebte intensiv aufarbeiten. Ein Tempolimit wird auf der Strecke aber nicht eingeführt.
Immer im Einsatz für die Menschen: Dr. Renate und Andreas Ehrke werden für ihr Engagement in der Kirchengemeinde Mühlenbeck/Schildow mit einem Ehrenamtspreis geehrt.
Immer im Einsatz für die Menschen: Dr. Renate und Andreas Ehrke werden für ihr Engagement in der Kirchengemeinde Mühlenbeck/Schildow mit einem Ehrenamtspreis geehrt.
© Foto: Archiv

11. Februar

Für ihr Engagement in der Kirchengemeinde Mühlenbeck/Schildow werden Renate und Andreas Ehrke mit dem Ehrenamtspreis 2020 der Gemeinde Mühlenbecker Land ausgezeichnet. Die Urkunden werden wegen Corona mit Verspätung übergeben.
Mehr als hundert Helferinnen und Helfer haben  im Wald zwischen Summt und Briese einen illegal abgekippten Berg aus Bauholz und  Resten eines Bungalows beseitigt.
Mehr als hundert Helferinnen und Helfer haben  im Wald zwischen Summt und Briese einen illegal abgekippten Berg aus Bauholz und  Resten eines Bungalows beseitigt.
© Foto: Jürgen Liebezeit

27. Februar

Riesengroß ist die Resonanz auf den Aufruf von Markus Hußner, Geschäftsführer des Unternehmens Ernst Recycling, bei der Beseitigung des illegal entsorgten Berges aus Bauholz, Stämmen und Resten eines Bungalows zu helfen. Der Müll war Ende Januar auf einem Waldweg zwischen Summt und Briese von Unbekannten abgeladen worden. Mehr als 100 Helfer kommen, um den Schadfleck zu beseitigen.
Nichts mehr zu sehen: In der Nacht zu Montag, 15. März, wurden auf dem S-Bahnhof Mühlenbeck-Mönchmühle zwei Fahrkartenautomaten gesprengt. Die Täter konnten fliehen. Am Nachmittag war bereits alles aufgeräumt.
Nichts mehr zu sehen: In der Nacht zu Montag, 15. März, wurden auf dem S-Bahnhof Mühlenbeck-Mönchmühle zwei Fahrkartenautomaten gesprengt. Die Täter konnten fliehen. Am Nachmittag war bereits alles aufgeräumt.
© Foto: Heike Weißapfel

15. März

Unbekannte sprengen am 15. März nachts zwei Fahrkartenautomaten am S-Bahnhof Mönchmühle in die Luft. Sie können entkommen. Der Schaden wird auf 60.000 Euro geschätzt. Kritik gibt es später am Ersatzautomaten. Er nimmt keine Scheine an. Fahrkarten können nur noch mit EC-Karte oder mit Hartgeld bezahlt werden.
Hanna Broghammer ist seit 1. April 2021 Klimaschutzbeauftragte im Mühlenbecker Land. Die 27-Jährige stammt aus Rottweil (BW). Die Stelle ist auf drei Jahre befristet.
Hanna Broghammer ist seit 1. April 2021 Klimaschutzbeauftragte im Mühlenbecker Land. Die 27-Jährige stammt aus Rottweil (BW). Die Stelle ist auf drei Jahre befristet.
© Foto: Jürgen Liebezeit

1. April

Die 27-jährige Hanna Broghammer aus Rottweil (BW) tritt ihre Stelle als Klimamanagerin im Mühlenbecker Land an.
Nach 28 Jahren geht am 30. April Enrico Neumann in den Ruhestand. Der Gemendorfer  hat als Fachdienstleiter für Planung und Bauordnung im Rathaus vom Mühlenbecker Land die Entwicklung der Gemeinde  maßgeblich mit betreut. Hier mit Ehefrau Sieglinde.
Nach 28 Jahren geht am 30. April Enrico Neumann in den Ruhestand. Der Gemendorfer  hat als Fachdienstleiter für Planung und Bauordnung im Rathaus vom Mühlenbecker Land die Entwicklung der Gemeinde  maßgeblich mit betreut. Hier mit Ehefrau Sieglinde.
© Foto: Jürgen Liebezeit

30. April

Der Germendorfer Ernico Neumann geht nach 28 Jahre Dienst im Mühlenbecker Rathaus in den Ruhestand. Er war für die Bauplanung zuständig.
Der rbb war mit dem Robur-Bus in Mühlenbeck. Gestritten wurde über das geplante Parkhaus am S-Bahnhof Mönchmühle. Vertreter der Bürgerinitiative, die sich gegen den Bau wehren, waren zahlreich vor Ort. Hier ist BI-Sprecherin Cordula Bolik im Gespräch mit Moderator Michael Scheibe.
Der rbb war mit dem Robur-Bus in Mühlenbeck. Gestritten wurde über das geplante Parkhaus am S-Bahnhof Mönchmühle. Vertreter der Bürgerinitiative, die sich gegen den Bau wehren, waren zahlreich vor Ort. Hier ist BI-Sprecherin Cordula Bolik im Gespräch mit Moderator Michael Scheibe.
© Foto: Jürgen Liebezeit

21. Juni

Trotz großer Kritik spricht sich die Gemeindevertretung für den Bau eines Parkhauses am S-Bahnhof Mönchmühle aus. Ob es aber wirklich gebaut wird, ist weiterhin unklar. BI-Sprecherin Cordula Bolik hatte es im Vorfeld sogar geschafft, den Robur-Bus vom rbb nach Mühlenbeck zu holen.
Zum 50. Todestag von Kurt Dittebrand bekommt die Kirche in Mühlenbeck eine Infotafel.
Zum 50. Todestag von Kurt Dittebrand bekommt die Kirche in Mühlenbeck eine Infotafel.
© Foto: privat/Rita Ehrlich

13. August

Eine neue Infotafel erinnert zum 50. Todestag an den Kunstmale Kurt Dittebrand, der bis 1937 die großflächigen Wandmalereien in der Mühlenbecker Kirche schuf. Die Infotafel im Vorraum der Kirche geht zurück auf Prof. Angelika Pleger, hier neben Pfarrer Bernhard Hasse, und den Kirchenältesten Gottfried Schütze.
Dr. Barbara Jockel übergibt zum 1. Oktober den Staffelstab für ihre Praxis in Mühlenbeck an Dr. Sharif Richter.
Dr. Barbara Jockel übergibt zum 1. Oktober den Staffelstab für ihre Praxis in Mühlenbeck an Dr. Sharif Richter.
© Foto: Heike Weißapfel

1. Oktober

Dr. Sharif Richter übernimmt die Mühlenbecker Praxis von Dr. Barbara Jockel. Die Allgemeinmedizinerin hatte im Juli 1991 ihre Praxis eröffnet.
Neues Fahrzeug für die Feuerwehr Mühlenbeck: Das HLF20 hat rund 500.000 Euro gekostet.
Neues Fahrzeug für die Feuerwehr Mühlenbeck: Das HLF20 hat rund 500.000 Euro gekostet.
© Foto: Jürgen Liebezeit

25.Oktober

Das neue Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug (HLF 20) wird offiziell in den Dienst der Feuerwehr im Mühlenbecker Land gestellt. Stationiert ist das 500.000 Euro teure Fahrzeug in Mühlenbeck.

Mühlenbecker Land

Eine besondere Ehre erfährt Klaus-Dieter Hinz, Löschzugführer der Feuerwehr in Zühlsdorf, im Oktober. Er wird für sein langjähriges Engagement im Brandschutz mit dem Ehrenzeichen in Silber ausgezeichnet.
Am 31. Oktober rast ein SUV in Schildow in eine Fußgängergruppe. Zwei Menschen sterben, darunter der Fahrer, der eine plötzliche Herzschwäche am Steuer erlitten hatte.
Am 31. Oktober rast ein SUV in Schildow in eine Fußgängergruppe. Zwei Menschen sterben, darunter der Fahrer, der eine plötzliche Herzschwäche am Steuer erlitten hatte.
© Foto: Statusvier.de

31. Oktober

Aus immer noch nicht geklärter Ursache gerät ein 71-jähriger Berliner in Schildow von der B96a ab und fährt in eine Fußgängergruppe. Eine 60-jährige Frau, die ihren Enkel im Kinderwagen schiebt, wird getötet. Der Fahrer stirbt später im Krankenhaus. Das Kind wird leicht verletzt.
Protest gegen Hort-Abriss: 25 Mitglieder hat die Bürgerinitiative.
Protest gegen Hort-Abriss: 25 Mitglieder hat die Bürgerinitiative.
© Foto: Jürgen Liebezeit

29. November

Mehr als 1000 Unterschriften überreicht die Initiative „Erhalt macht Schule“. Sie wehrt sich gegen den beschlossenen Abriss der alten Schule in Schildow. Dort soll ein neuer Hort gebaut werden.

Was sonst noch wichtig war

Nach fast 44 Jahren geht Erika Lackmann Ende Januar in den Ruhestand. Den Kontakt zur Grundschule Mühlenbeck will die Lehrerin aber weiter halten.
Die Schildower Journalistin und Autorin Petra Wolf ist am 19. März zu Gast im  SWR-Nachtcafé von Michael Steinbrecher. Sie spricht über das Leben und das Sterben.
Im April stellt sich die Initiative „Bunte Äcker“ vor. Der Zusammenschluss aus etwa 20 Familien hat 1,6 Hektar Land in Summt gepachtet. Dort soll eine blühende Landschaft entstehen. Langfristig könnte in Summt auch eine solidarische Landwirtschaft aufgebaut werden.
Die Gemeindevertreter von Mühlenbecker Land lehnen am 26. April eine Änderung der Postleitzahl in Zühlsdorf und eine damit verbundene Änderung von fünf Straßennamen mit deutlicher Mehrheit ab. 18 von 20 Lokalpolitikern sprechen sich dagegen aus.
Am 10. Mai stirbt der Schönfließer Achim Riebe im Alter von 84 Jahren. Er war Gründer des SPD-Ortsvereins Schönfließ.
Mitte Mai stirbt der langjährige Schatzmeister der FDP im Mühlenbecker Land. Günther Denner wurde 68 Jahre alt.
Erneut haben Unbekannte versucht, ins Mühlenbecker Feuerwehrdepot einzudringen. Der Versuch in der Nacht zum 31. Mai scheitert aber.
Die Polizei kontrolliert am 21. Juli nach einem Unfall in der Liebenwalder Straße in Mühlenbeck einen Motorradfahrer. Doch der 25-Jähriger ist nicht in der Lage, ins Röhrchen zu pusten. Er ist total betrunken. Der Mann kommt ins Krankenhaus.
Am 8. September ermächtigt der Kreistag den Landrat mit einstimmigem Votum, alle erforderlichen Schritte zum Erwerb des Grundstücks am Summter Weg in Schönfließ und zur Entwicklung einer Schule der Sekundarstufen I und II zu unternehmen.
Die Glienicker Allgemeinmedizinerin Dr. Ines Thewes eröffnet am 15. September ihre Praxis in der Traubeneichenstraße 62 bis 66 in der Schönfließer Bieselheide. Neben der kompletten hausärztlichen Versorgung für die ganze Familie bietet die Ärztin auch Chirotherapie, Akupunktur und Ernährungsberatung an.
Unbekannte entsorgen Mitte September in einem Waldgebiet an der L211 zwischen Summt und Zühlslake 200 Feuerlöscher und mehrere Asbestplatten.
Der Ortsbeirat von Mühlenbeck kündigt am 7. Oktober an, einen Abwahlantrag gegen Ortsvorsteher Jens Berschneider zu stellen. Pikant an der Sache ist, dass auch Fraktionskollegin Dr. Barbara Jockel die Abwahl unterstützt. Berschneider wird vorgeworfen, nicht im Sinne des Ortsbeirates zu agieren. Am 9. Dezember wird er dann auf einer Sondersitzung abgewählt. Nachfolgerin ist Kerstin Rennspieß (Linke)
Oberhavels ältester Gemeindevertreter, Gerhard Peter (SPD) aus Schildow, feiert am 21. Oktober seinen 90.Geburtstag.
Die Mittelbrandenburgische Sparkasse eröffnet am 1. November ein Service-Zweigstelle in der Touristeninformation an der Mühlenbecker Hauptstraße. Dort gibt es auch einen Geldautomaten. Das Haus, in dem bisherig die Filiale untergebracht ist, wird abgerissen.
Am 27. November entzündet der Schildower Künstler und Handwerker Wolfgang Kaliga eine vier Meter hohe Kerze vor der evangelischen Kirche. Sie soll an hungernde Kinder erinnern. Einwohner spendete Wachreste für die größte freistehende Wachskerze Deutschlands.